Michael Holm

war zwischen 1962 und 1981 mit sage und schreibe 21 Singles in den deutschen Verkaufscharts notiert, mit sieben Titeln davon in den Top 10, wie z.B. mit “Barfuß im Regen”, “Mendocino”, “Wie der Sonnenschein”, “Ein verrückter Tag” oder “Mußt Du jetzt gerade gehen, Lucille”.

Mit “Tränen lügen nicht” war er ganze 21 Wochen unter den ersten Zehn, davon lange auf Platz 1. Dafür wird “Tränen lügen nicht” auch heute noch als bester deutscher Song der letzten 42 Jahre notiert. Weitere Erfolge waren „Nur ein Kuss Magdalena“ oder „Lady of Spain“.

Die Freude daran, das Leben und die Gefühle als hörbares Bild in Liedern zu skizzieren, setzte er darüber hinaus auch für viele seiner Interpretenkollegen als Songschreiber erfolgreich ein: mit “Dondolo”, “Fiesta Mexicana” und “Marie, der letzte Tanz ist nur für Dich” schrieb er z.B. an drei der größten Top10-Hits von Rex Gildo mit.

Er arbeitet u.a. mit Howard Carpendale, Ricky Shayne, Karel Gott und Mary Roos, an deren grösstem Hit “Arizona Man” er mitwirkte. Für Joy Fleming schrieb er an deren 1975er Grand Prix-Hit “Ein Lied kann eine Brücke sein” mit und für Peter Maffay entstand mit “Ein Bild kann nicht lachen so wie du” ein Song, der im Jahr 1976 bis auf Platz 25 der deutschen Top 50 kam.

Mit dem von Giorgio Moroder interpretierten Song “Son Of My Father” (1972) und zuvor mit dem Song “Jesus Is A Soulman” gesungen von Lawrence Reynolds (1969) konnte sich Michael Holm als Songschreiber auch in den U.S.-Verkaufscharts verewigen.

Michael Holm ist ohne jeden Zweifel ein Ausnahmekünstler. Sänger, Entertainer, Songschreiber und vor allem ein äußerst sympathischer Mensch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mickie Krause
Jürgen Drews
Menü