DJ Ötzi


Vom Anton aus Tirol zum internationalen Mega-Star !
Gnadenlose Party garantiert !

DJ ÖTZI ist der bekannteste Export aus Österreich und seit Jahren ein Garant für jede Party und die passenden Hits. Kein anderer Künstler kann mehr Hits zu einer Party beisteuern, als der sympathische Österreicher. Hits wie „Hey Baby“, „Anton Aus Tirol“, „Summer of 69“ , „A Mann für Amore“, „Sweet Caroline“, „Noch in 100.000 Jahren“, „Geboren um dich zu lieben“,“7 Sünden“ und viele weitere dürfen auf keiner Party fehlen und kommen allesamt von Gerry Friedle alias DJ Ötzi.

„Ein Stern (…der deinen Namen trägt)“ ist in Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Freund NIK P. entstanden und ist die erste Single und fast auch der Titelsong des Albums. Eine dicke Freundschaft über ein Jahrzehnt muss zusammen schweißen: Das zeigt das Beispiel mit Gerry und Nik. Beide haben den Song der bereits in Österreich schon ein absoluter Klassiker und Ohrwurm ist– neu aufgenommen. Sie haben das geschafft, was keiner erdacht hatte: Zusammen haben die Beiden „Ein Stern (..der deinen Namen trägt)“ nun mit dem Gänsehaut-Gefühl schlechthin versehen.

Seit zehn Jahren geisterte in der österreichischen Musikszene ein Song herum, an dem sich einige Künstler ohne großen Erfolg versucht hatten. „Anton aus Tirol“. Gerry war der 15., der den Anton interpretierte – und das Lied aus dem Schattendasein heraus riss. Am 7.7.1999 veröffentlicht, stieg der Song in die Top 30 der österreichischen Charts  – wurde Nr. 1, und eroberte im Schnellgang auch die deutschen Hitlisten.

DJ Ötzi war über Nacht ein Star. Aber: „Jeder Traum hat seinen Preis. Ich versuche jedoch, jeder bitteren Stunde auch ihr gutes abzugewinnen.“  „Anton“ folgte der nicht minder große Hit„Hey Baby“, der von Gerry Friedle interpretierte Song wurde in mehr als 15 Ländern veröffentlicht und stürmte den Spitzenplatz der Charts in England, Dänemark, Deutschland, Österreich und Südafrika. In England erreichte DJ Ötzi als erster österreichischer Künstler Platin!

Guildo Horn & die orthopädischen Strümpfe
Saskia Leppin
Menü